Akupunktur meets hightech

Wie schon gesagt – ich mag sie 🙂
Die Lifewave Patch sind Pflästerchen von 2-3 cm Grösse, die auf bestimmte Akupunkturpunkte geklebt werden, und so mit unserem elektromagnetischen System kommunizieren und es beeinflussen.

Sie wurden von David Schmidt, einem amerikanischen Wissenschaftler entwickelt, der über 30 Patente sein Eigen nennt (im Bereich der Energie- oder Sauerstoffgewinnung, Krebsforschung etc.) und sind seit 2004 auf dem Markt.
Sie dienen wie die Akupunktur der Gesundheitsförderung, indem sie ausgewählte Akupunkturpunkte stimulieren (Kügelchen) und damit die Energie des Meridians stimulieren und ausgleichen. Darüberhinaus helfen sie, die elektrische Polarität von Yin und Yang auszugleichen, verbessern die Energiezirkulation und erhöhen so das Energieniveau auf Zellebene. Und durch die Veränderung der Zellenergie verändern sich die biochemischen Eigenschaften und damit unser Wohlbefinden. Und das alles ohne Chemie, ohne Nadeln, ohne Strom, nur durch bio-elektrische Stimulation der Zellen!

Es gibt verschiedene Patchsorten, die je nach Bedarf zur Anwendung kommen können. Die ersten, die entwickelt wurden sind Energy Enhancer und Silent Night. Hier eine kurze Vorstellung:

Energy Enhancer (die ich anfangs nicht zu benötigen glaubte, sind inzwischen meine Lieblinge…)
Dieses Patchpaar befreit, verbessert und erhöht den Chi-Fluss (Energiefluss) und wird für den Yin-Yang-Ausgleich gebraucht. Er fördert den Energiegewinn durch Fettverbrennung und verbessert die Herzvariabilitätsrate. Wir merken das, indem wir mehr Energie für den Alltag haben. Er unterstützt und stärkt. Ich benutze sie oft auch zur Schmerzreduktion.

Silent Night fördert die Produktion von Delta-Wellen, die dem Tiefschlaf zugeordnet sind und dadurch einen tiefen, erholsamen Schlaf und eine verbesserte Aufwachqualität. Regelmässig angewandt wird auch die Traumerinnerung verbessert.

Gluthation und Carnosin fördern Entgiftung und Regeneration des Körpers,  indem sie die Herstellung dieser körpereigenen Aminosäuren fördern.  Sie stärken das Immunsystem, erhöhen die Kollagenproduktion und helfen, die DNS zu reparieren. Ihre Stärke zeigt sich besonders bei längerer Anwendung, so dass es uns insgesamt immer besser geht.

SP6 unterstützt die Gewichtsabnahme durch Regulierung des Milz- und Magenmeridians, die für Appetit und Verdauung verantwortlich sind.  Bei mir wirkten sie appetitfördernd – ich bin eher untergewichtig – und zeigten mir so ihren Einfluss auf das System.

Ice Wave wurden zur Schmerzlinderung entwickelt. Sie gleichen die Polaritäten im Schmerzgebiet aus und fördern den Energiefluss, so dass sich der Körper selbst besser heilen kann. Sie gleichen die Temperatur aus, d.h. heisse Zonen werden kühler, kalte wärmer. Viele Schmerzen können so schnell und nebenwirkungsfrei gelindert werden.

Aeon ist der Stresskiller 🙂 . Er dämpft die Stressreaktionen des Körpers, harmonisiert das Nervensystem und kann die Wirkung der anderen Patchs verstärken. Ich verwende ihn sehr oft, denn er ist ein Tausendsassa.

Da die Patch „nur“ die körpereigenen Fähigkeiten stärken, können sie weder Arzt noch Medikation ersetzen. Aber ganz im Sinne von „an apple a day keeps the doctor away“, können sie unseren diesbezüglichen Bemühungen enorm unterstützen.


Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 5 = vierzig